20 Wenn-Facts, mit denen man sich auf der Welt ein klitzekleines bisschen weniger alleine fühlt. Weil es anderen einfach genau so geht.

  1. Wenn man in fremden Städten die richtige Bushaltestellen sucht, dauert das meistens genauso lange wie einfach zu Fuß zu gehen.
  2. Wenn man mit einer Person gleichzeitig in zwei verschiedenen Apps schreibt, kann man die Unterhaltung auf keinen Fall zusammenführen, weil es um völlig verschiedene Themen geht, die man beide erst zu Ende diskutieren möchte.
  3. Wenn man an einem Tag schon einmal geweint hat, heult man mit hoher Wahrscheinlichkeit noch ein zweites Mal.
  4. Wenn jemand mit dir mitten in der Nacht wachbleibt, weil du nicht schlafen kannst, dann mag derjenige dich vermutlich sehr gerne.
  5. Wenn man die Pärchen-Hölle sehen möchte, geht man samstags zu Ikea.
  6. Wenn man auf die Frage „Wie geht’s?“ nicht mit „gut“ antwortet, sind alle verwirrt.
  7. Wenn man Hunger hat, einen, Kater oder einfach schlechte Laune: Breze hilft immer.
  8. Wenn man eine Person anruft, ohne sich vorher anzumelden, fühlt sich das immer wahnsinnig übergriffig an.
  9. Wenn man eine Fremdsprache spricht, gestikuliert man beim Reden plötzlich doppelt so viel.
  10. Wenn Kellner*innen ihre Gäste zu uncool sind, haben sie ihren Job nicht verstanden.
  11. Wenn man sich morgens aus Faulheit gegen Haare waschen entscheidet, bereut man es genau zwei Stunden später.
  12. Wenn deine Eltern zum ersten Mal die Eltern deines Partners treffen, fühlt man die ganze unangenehme Anspannung vom ersten Date noch einmal.
  13. Wenn man erwachsen wird, bleibt das „große Licht“ trotzdem für immer das „große Licht“.
  14. Wenn man einmal brav mehr Wasser trinkt, bestraft einen das Leben gleich und zwingt einen im Sekundentakt aufs Klo.
  15. Wenn man Menschen im echten Leben nicht mag, verzeiht man ihnen auf Social Media nicht den kleinsten Fehler.
  16. Wenn man mit Sonnenbrille auf der Nase zur Arbeit radelt, ist das immer ein bisschen wie Urlaub.
  17. Wenn man hässliche Bettwäsche hat, verschandelt das selbst die schönste Wohnung.
  18. Wenn man auf seine to-do-Listen immer ein paar leichte Punkte schreibt, kann man gleich was durchstreichen und sich produktiver fühlen.
  19. Wenn man von einer unbekannten Nummer angerufen wird, geht man selbstverständlich nicht ran und setzt dann panisch sämtliche Stalkingskills via Whatsapp und Co. ein.
  20. Wenn zwei Menschen gerade miteinander flirten, ist das leicht zu erkennen. Aber es ist schwer zu erkennen, ob mit einem selbst grade geflirtet wird.

Hast du selber noch einige Wenn-Facts, die du uns gerne mitteilen möchtest? Schreib uns in die Kommentare!

Photo by Pixabay

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.