Die fünf schönsten Weihnachtsmärkte in und um Würzburg

Bald ist es soweit: die Weihnachtsmarkt-Saison beginnt und wir können es kaum erwarten den ersten Glühwein mit unseren Liebsten zu trinken. Damit ihr auch Bescheid wisst, wo es die leckersten Köstlichkeiten zu finden gibt, haben wir euch die fünf schönsten Weihnachtsmärkte in und um Würzburg zusammengestellt.

 

Würzburger Weihnachtsmarkt

Unser Lieblingsweihnachtsmarkt! Den Traditionsweihnachtsmarkt gibt es schon seit 1800 und bis heute hat er seinen Glanz nicht verloren. Der Marktplatz mit Marienkapelle und Falkenhaus bietet ein stimmungsvolles Ambiente für die rund 100 Händler. Fränkische Feuerzangenbowle und andere weihnachtliche Leckereien warten auf Euch! Das Rahmenprogramm ist wie immer sehr umfangreich und hat für jeden etwas zu bieten.
Wann: 01.-23. Dezember, Mo-Sa 10.00-20.30, So 11.00-20.30
Wo: Marktplatz Würzburg

 

Ochsenfurter Adventsgässle

Am 3. Adventswochenende verwandelt sich die Altstadt in eine stimmungsvolle Weihnachtsstadt. Vor dem Rathaus, in der Spitalgasse, in der Brückenstraße sowie in der Badgasse findet man unzählige Köstlichkeiten und Kunsthandwerke.
Eine Besonderheit ist die Zuckerfee, die Symbolfigur Ochsenfurts, die man ebenso wie den Nikolaus mit seinen beiden Engeln in den Adventsgässle antreffen kann. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm rundet das Wochenende ab.
Wann: 16.-17. Dezember; Sa 14.00-20.00, So 14.00-18.00
Wo: Rathaus, Spitalgasse, Brückenstraße, Badgasse

 

Kitzingen leuchtet

Unter dem Motto „alles was man vor dem Fest noch braucht“ bieten Aussteller rund um die größte Adventskerze Bayerns, dem beleuchteten Marktturm, viele Köstlichkeiten und Handwerkliches an. Neben Christbaumschmuck und Dekoartikeln, reicht das Angebot hin zu leckeren Bränden, Würstchen, gebrannten Mandeln und Glühwein.
Wann: 08.-10. Dezember; Fr 15.00-20.00, Sa 11.30-20.00, So 12.00-20.00
Wo: Altstadt Kitzingen

 

Schweinfurter Weihnachtsmarkt

Die komplette Adventszeit hindurch lädt der Schweinfurter Weihnachtsmarkt zum weihnachtlichen Bummeln ein. In den festlich geschmückten Hütten wird für jeden Geschmack und Geldbeutel Kunsthandwerkliches und Leckereien geboten. Auch dieses Jahr wird neben der Bühne ein Schrotturm ähnlicher Adventskalender aufgebaut, der dem Wahrzeichen Schweinfurts nachempfunden ist. Die Fenster, die von Schülern der Albert-Schweitzer-Schule gestaltet wurden, werden jeden Tag geöffnet. Zum Rahmenprogramm zählen Musikdarbietungen sowie Besuche des Nürnberger Christkinds und des Nikolaus.
Wann: 30. November – 23. Dezember; Do-Sa 10.30 -21.00, So-Mi 10.30-20.00
Wo: Marktplatz Schweinfurt

 

Weihnachtsmarkt in Himmelstadt

Jedes Jahr öffnet das einzige Bayerische Weihnachtspostamt in Himmelstadt seine Pforten. In der Himmelswerkstatt können Kinder weihnachtlichen Schmuck basteln, das Weihnachtspostamt besichtigen oder den Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht treffen. Für das leibliche Wohl und originelle weihnachtliche Geschenkideen sorgen dieses Jahr über 60 Aussteller rund um das Weihnachtspostamt. Die Eröffnung des Weihnachtsmarktes findet am 1. Adventssamstag um 17 Uhr, die Eröffnung des Weihnachtspostamtes am 1. Adventssonntag um 14 Uhr statt.
Wann: 02.-03. Dezember, 16.-17. Dezember; Sa 15.00-20.00, So 13.00-19.00
Wo: Kirchplatz Himmelstadt

 

Foto: https://pixabay.com/de/weihnachtsmarkt-weihnachten-spiel-1864241/

Eine Antwort auf “Die fünf schönsten Weihnachtsmärkte in und um Würzburg”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.